• Bödefeld im Schmallenberger Sauerland
  • Heidelandschaft auf dem Kahlen Asten bei Winterberg im Sauerland
  • Oberkirchen im Schmallenberger Sauerland
  • Panorama Erlebnisbrücke in Winterberg im Sauerland
  • Schmallenberg im Hochsauerland
  • Weststraße in Schmallenberg im Sauerland
  • Marktplatz in Medebach im Sauerland
  • Lennequelle auf dem Kahlen Asten bei Winterberg
  • Referinghausen bei Medebach im Sauerland
  • See bei Winterberg im Sauerland
  • Panorama Erlebnisbrücke in Winterberg im Hochsauerland

Drei Regionen - Winterberg, Schmallenberg und Medebach

Winterberg

 
Die Stadt Winterberg mit ihren 14 Dörfern befindet sich im Osten des Rheinisch-Westfälischen Schiefergebirges, das im Hochsauerland mit den Gebirgszügen des Rothaargebirges zum größten Höhenzug Westdeutschlands ansteigt. Auf einer Höhe zwischen 700 und 841 m gelegen hat sich Winterberg auf Grund seines einzigartigen Reizklimas und seiner Sportstätten zu einem bekannten Sport-, Erholungs- und Tourismuszentrum entwickelt, in dem winter- wie sommertags internationale Wettkämpfe stattfinden.

Tourist Information Winterberg
Am Kurpark
59955 Winterberg
Telefon: 0 29 81 - 92 500
Telefax: 0 29 81 - 92 50 24
www.winterberg.de
info@winterberg.de

Schmallenberger Sauerland

 
Das Schmallenberger Sauerland präsentiert sich mit über 60 % Waldanteil als endlos grüne Oase. Im Norden schroff und im Süden sanft abfallende Höhen, romantische Täler und eine Vielzahl gepflegter kleiner Dörfer bilden die perfekte Kulisse für einen erholsamen, aktiven Wanderurlaub. Schmallenberg ist mit 303 km² Fläche nach Köln die zweitgrößte Gemeinde Nordrhein-Westfalens und zählt 83 Dörfer und Weiler, von denen ganze neun (deutscher Rekord) Bundesgolddörfer sind.

Gästeinformation Schmallenberger Sauerland
Poststr. 7
57392 Schmallenberg
Telefon: 0 29 72 - 97 400
Telefax: 0 29 72 - 97 40 26
www.schmallenberger-sauerland.de
info@schmallenberger-sauerland.de

Medebach

Die Medebacher Bucht, eine reich strukturierte Kulturlandschaft, wird im Westen und Norden von bis zu 800 m hohen Bergen umgeben und liegt im Regenschatten des Rothaargebirges. Das Klima hier ist besonders mild und trocken. Über Jahrhunderte entstandene naturnahe Lebensräume sind hier umsichtig erhalten worden, so dass sich Medebach und das benachbarte Hallenberg zum zweitgrößten Vogelschutzgebiet Nordrhein-Westfalens entwickelt haben. Auf 14.000 ha nisten hier viele seltene Vogelarten wie zum Beispiel Schwarzstörche, Braunkehlchen, Neuntöter und Raubwürger.

Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
Marktplatz 1
59964 Medebach
Telefon: 0 29 82 - 92 18 61 0
Telefax: 0 29 82 - 92 18 61 1
www.medebach-touristik.de
info@medebach-touristik.de